Der Ver­trieb der bei­den Neubaupro­jek­te Schlüter18 und Wieland&Pestalozzi ist ges­tartet. In absoluter Toplage, unweit von Sav­i­gny­platz, Kantstraße und Kur­fürs­ten­damm, entste­hen zwei Neubaut­en, die höch­sten Ansprüchen genü­gen – in Sachen Lage, Bauqual­ität und Innenausstattung.

 

Das Stadthaus an der Schlüter­straße 18 ist ein bedeu­ten­der neuer Baustein in dem grün­derzeitlich geprägten, städtis­chen Wohn­quarti­er mit­ten in Berlin-Char­lot­ten­burg. Zusam­men mit dem weniger Meter ent­fer­n­ten Eck­haus Wieland- /Pestalozzistraße fügt es sich har­monisch in die his­torisch gewach­sene Häuser­struk­tur ein.

Mit den bei­den Neubaupro­jek­ten set­zt der Berlin­er Pro­jek­ten­twick­ler DIAMONA & HARNISCH ein weit­eres starkes Zeichen im Bere­ich „Nobles Wohnen“ in der City-West. Das auf Luxus­wohnkonzepte in Best­la­gen spezial­isierte Unternehmen beauf­tragte das Team von Bren­ner / Krohm Architek­ten mit der Gestal­tung. Die Architek­ten ließen sich bei den Entwür­fen vom grün­derzeitlich geprägten städtis­chen Umfeld des Quartiers rund um den Sav­i­gny­platz inspiri­eren. Ergeb­nis: Eine beein­druck­ende Kom­bi­na­tion von sich har­monisch in die Umge­bung eingliedern­dem und den­noch mod­ernem, energieef­fizien­tem Design.

This is cus­tom head­ing element

Das Stadthaus Schlüter18 ver­fügt über 13 Woh­nun­gen auf sechs Geschossen, die eine Größe zwis­chen 63 und 219 Quadrat­meter aufweisen, und ist geprägt durch Wohnkom­fort auf höch­stem Niveau, gekrönt von einem spek­takulären, einzi­gar­ti­gen Pent­house, das sich über das kom­plette Obergeschoss erstreckt.

Die Woh­nun­gen bei­der Neubaupro­jek­te zeich­nen sich durch opti­mal geschnit­tene Grun­drisse aus. Die Wohn­räume und Bäder wer­den passend zu der Ele­ganz und Wer­tigkeit der Architek­tur mit exk­lu­siv­en Mate­ri­alien aus­ges­tat­tet: Echtholz­par­kett mit umlaufen­d­em Fries, erlesene groß­for­matige Fliesen und stil­volle Armaturen.

In den Tief­gara­gen bei­der Pro­jek­te ste­hen PKW- und Fahrrad-Stellplätze zur Ver­fü­gung. Weit­ere Stell­flächen für Zweiräder bietet die Außenanlage.

Date:

0